Kimchi (vegan)

Kimchi (vegan)

Autor: Thu-Minh Ngo

Zutaten

  • 1 Chinakohl
  • 4 Karotten
  • 1 Rettich (mittlere Größe)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwerwurzel (daumengroß)
  • 2 EL Paprikagewürz (süß)
  • 1 Prise Chili
  • 15 g Salz

Anleitungen

  • 1-2 große Blätter vom Chinakohl entfernen und beiseite legen.
  • Chinakohl und Frühlingszwiebeln fein schneiden. Karotten, Rettich und Ingwerwurzel hobeln. Knoblauchzehen fein hacken und alles in eine große Schüssel geben.
  • Gewürze und Salz hinzugeben und kräftig durchkneten – bis Flüssigket austritt.
  • Nun die Mischung in die Gärgläser geben und fest nach unten drücken, so dass das Gemüse vollständig mit Saft bedeckt ist.
  • Die beiseite gelegten Kohlblätter auflegen und das Gärgut damit abdecken. Schließlich das Glasgewicht darauf legen und nochmal herunter drücken.
  • Den Deckel mit einem Pickle Pipe Airlock leicht zudrehen und bei Zimmertemperatur blubbern lassen.
  • Nach ca. 6 Wochen das erste Mal probieren. Wenn das Ferment dir schmeckt, entferne den Pickle Pipe und die Beschwerung. Verschließe das Glas mit einem Deckel und lagere es im Keller oder Kühlschrank.

Hinweis

  • Essbar ist das Kimchi bereits nach 1 Woche, es kann allerdings auch mehrere Monate gelagert werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.